die-Bibel.de

5. Die katholischen Briefe

Im Neuen Testament sind 7 Briefe (Jak, 1+2Petr, 1–3Joh, Jud) überliefert, die zum ersten Mal von Euseb (ca. 264-340) in seiner Kirchengeschichte als katholische Briefe bezeichnet wurden (h.e. II, 23, 25). Er wollte damit ausdrücken, dass sie an die gesamte Christenheit gerichtet seien (καθολικός/katholikos – allgemein). Seitdem hat sich diese Bezeichnung durchgesetzt.

Zu den "katholischen Briefen" gehören:

  • Der Jakobusbrief
  • Der 1. und der 2. Petrusbrief
  • Die 3 Johannesbriefe
  • Der Judasbrief

Kapitel zu den katholischen Briefen:

Digitale Bibelkunde

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die Texte auf dieser Seite sind mit freundlicher Genehmigung übernommen aus:

Cover der Bibelkundes des Neuen Testaments von Klaus-Michael Bull

Bull, Klaus-Michael: Bibelkunde des Neuen Testaments. Die kanonischen Schriften und die Apostolischen Väter. Überblicke – Themakapitel – Glossar, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 8. Aufl. 2018.

Die ideale Ergänzung

Zur Vorbereitung auf die Bibelkunde-Prüfung:

Die Lernkartensets zur Bibelkunde für Repetico

die-Bibel.dev.4.16.16
Folgen Sie uns auf: