Prof. Dr. Gabriele Klappenecker

E-Mail Adresse: ecker@uni-muenster.de
Webseite: http://www.ph-heidelberg.de/evangel…
Kontakt: Friedrich-List-Gymnasium Asperg
Lyonel-Feininger-Weg 3
71679 Asperg
außerplanmäßige Professorin für das Fachgebiet Evangelische Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
Institut für Philosophie und Theologie, Abt. Evanglische Theologie

Einrichtung / Position

außerplanmäßige Professorin für das Fachgebiet Evangelische Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
Institut für Philosophie und Theologie, Abt. Evanglische Theologie

Haupt-Forschungsgebiete

Geisteswissenschaftliche Pädagogik in praktisch-theologischer Reflexion, Entwicklungspsychologie in praktisch-theologischer und ethischer Reflexion, Religionspädagogische Reflexion systematisch-theologischer Inhalte, Theorien des Verantwortungslernens

Wichtigste Veröffentlichungen

  • Gabriele Klappenecker, Glaubensentwicklung und Lebensgeschichte. Eine Auseinandersetzung mit der Ethik James W. Fowlers, zugleich ein Beitrag zur Ethik von H. Richard Niebuhr, Lawrence Kohlberg und Erik H. Erikson, Stuttgart 1998. Dissertation.
  • Gabriele Klappenecker, Offenheit für die Fülle der Erscheinungen. Das Werk Otto Friedrich Bollnows und seine Bedeutung für eine phänomenologisch orientierte Religionspädagogik. Stuttgart 2007. Habilitationsschrift.
  • Gabriele Klappenecker, Diakonische Kompetenz entwickeln - Verantwortung lernen. Didaktische Perspektiven für die Sekundarstufe I und II, Stuttgart 2014.
  • Gabriele Klappenecker, Marion Keuchen, Schöpfung inklusive. Material zu Schöpfung und Inklusion für das Schuljahr 5/6, Göttingen 2016.

Biographische Angaben

geb. 1963
Am 31. Okt. 1996 Promotion zur Dr. theol. an der Universität Heidelberg.
Nach dem Vikariat in Südbaden zunächst Wissenschaftliche Angestellte am Praktisch-Theologischen Seminar der Universität Heidelberg, dann am Institut für Evangelische Theologie und ihre Didaktik an der Universität Münster. Im Januar 2006 Habilitation an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Verleihung des Grades eines habilitierten Doktors der Theologie und der venia legendi für das Fach Evangelische Religionspädagogik. Im Sommersemester 2011 Vertretungsprofessorin an der Universität Siegen. Im Februar 2014 Verleihung des Titels einer außerplanmäßigen Professorin für das Fachgebiet Evangelische Religiospädagogik durch die Pädagogische Hochschule Heidelberg. Zur Zeit Pfarrerin im Schuldienst am Friedrich-List-Gymnasium Asperg.
zurück zur Liste