Prof. Dr. Simone Paganini

E-Mail Adresse: simone.paganini@uibk.ac.at
Kontakt: Kirchmayrgasse 11
6020 Innsbruck

Einrichtung / Position

Institut für Katholische Theologie, Fachbereich 7: Philosophische Fakultät, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Haupt-Forschungsgebiete

Jesajabuch
Deuteronomium
Qumran
Tempelrolle
Pentateuch
Gesetzestexte

Wichtigste Veröffentlichungen

  • Der Weg zur Frau Zion, Ziel unserer Hoffnung: Aufbau, Kontext, Sprache, Kommunikationsstruktur und theologische Motive in Jes 55,1-13 (SBB 49) Stuttgart: Katholisches Bibelwerk, 2002.
  • Am Anfang erschuf Gott Eva. Die unbekannten Seiten des Alten Testaments, Wien: Ueberreuterverlag 2006.
  • „Nicht darfst du zu diesen Wörtern etwas hinzufügen“. Die Rezeption des Deuteronomiums in der Tempelrolle: Sprache, Autoren und Hermeneutik (Beihefte zur Zeitschrift für Altorientalische und Biblische Rechtsgeschichte 11), Wiesbaden: Harrassowitz 2009.
  • Qumran. Zwischen Verschwörung und Archäologie (tt 722), Topos: Innsbruck 2010.

Biographische Angaben

1972 in Italien geboren, verheiratet, 3 Kinder.
2002 Promotion in Innsbruck
2002-2006 Assistent am Institut für alttestamentliche Bibelwissenschaft der Universität Wien
2007-2009 Stipendium der Humboldt Stiftung an der LMU München
ab 2009 Assistent am Institut für Bibelwissenschaften (AT) der universität Innsbruck
zurück zur Liste