Prof. Dr. Rainer Kessler

E-Mail Adresse: KesslerR@staff.uni-marburg.de
Kontakt: Tiroler Str. 103
60596 Frankfurt am Main
Fachbereich Evangelische Theologie, Philipps-Universität Marburg
privat

Einrichtung / Position

Fachbereich Evangelische Theologie, Philipps-Universität Marburg

Haupt-Forschungsgebiete

Sozialgeschichte des alten Israel
Prophetie - mit besonderem Schwerpunkt auf dem Zwölfprophetenbuch
Ethik des Alten Testaments

Wichtigste Veröffentlichungen

  • - Staat und Gesellschaft im vorexilischen Juda. Vom 8. Jahrhundert bis zum Exil: SVT 47, Leiden u.a. 1992
  • - Micha: HThKAT, Freiburg u.a. 1999, 2. Aufl. 2000
  • - Die Ägyptenbilder der Hebräischen Bibel. Ein Beitrag zur neueren Monotheismusdebatte: SBS 197, Stuttgart 2002
  • - Sozialgeschichte des alten Israel. Eine Einführung, Darmstadt 2006, 2. Aufl. 2008 (englische, spanische, portugiesische und ungarische Übersetzung)
  • - Gotteserdung. Beiträge zur Hermeneutik und Exegese der Hebräischen Bibel: BWANT 170, Stuttgart 2006
  • - Michaela Geiger / Rainer Kessler (Hg.), Musik, Tanz und Gott. Tonspuren durch das Alte Testament: SBS 207, Stuttgart 2007
  • - Samuel. Priester und Richter, Königsmacher und Prophet: BG 18, Leipzig 2007
  • - Studien zur Sozialgeschichte Israels: SBAB 46, Stuttgart 2009
  • - Maleachi: HThKAT, Freiburg u.a. 2011
  • - Die Querverweise im Pentateuch. Überlieferungsgeschichtliche Untersuchung der expliziten Querverbindungen innerhalb des vorpriesterlichen Pentateuchs. Mit einem Geleitwort von Rainer Albertz: BEATAJ 59, Frankfurt am Main 2015
  • - Stefan Alkier / Rainer Kessler / Michael Rydryck, Wirtschaft und Geld: Lebenswelten der Bibel, Gütersloh 2016
  • - Der Weg zum Leben. Ethik des Alten Testaments, Gütersloh 2017

Biographische Angaben

Geboren 1944. 1964-1969 Studium der evangelischen Theologie in Mainz, Hamburg und Heidelberg. 1972 Promotion in Heidelberg. 1975 Ordination zum Pfarrer der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. 1975-1983 Arbeit in der Industrie, Lehre als Schriftsetzer. 1983-1987 Pfarrer in Neu-Isenburg. 1987-1991 Assistent in Bethel, 1991 Habilitation. Seit 1993 Professor für Altes Testament in Marburg. 2010 Eintritt in den Ruhestand
zurück zur Liste