Prof. Dr. Michael Rohde

E-Mail Adresse: m.rohde@gemeinde-walderseestrasse,de
Kontakt: Waldstr. 47, 30163 Hannover
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Hannover Walderseestraße, leitender Pastor

Einrichtung / Position

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Hannover Walderseestraße, leitender Pastor

Haupt-Forschungsgebiete

Hiob, Weisheit, Tod und Leben, Hermeneutik des Alten Testaments

Wichtigste Veröffentlichungen

  • Der Knecht Hiob im Gespräch mit Mose. Eine traditions- und redaktionsgeschichtliche Studie zum Hiobbuch, ABG 26, Leipzig 2007.
  • Wo wohnt Gott? Alttestamentliche Konzeptionen der Gegenwart Jahwes am Beispiel des Tempelweihgebets 1.Könige 8, in: Berliner Theologische Zeitschrift 1/2009, 165-183.
  • Rohde, Michael: Kain und das ausgebliebene Gebet. Anmerkungen zum Verständnis der Figuren, der Opferablehnung und der Sünde von Gen 4, in: Theologisches Gespräch, 33. Jg, 1/2009, 15-33.
  • Rohde,Michael/Geisser, Christiane: Erzähl mir mehr! Altes Testament predigen, Neukirchen-Vluyn 2010.
  • Torafrömmigkeit ohne Gesetzlichkeit. Gesetz und Gerechtigkeit in alttestamentlicher Theologie, in: Ralf Dziewas (Hg.): Gerechtigkeit und gute Werke. Die Bedeutung diakonischen Handelns für die Glaubwürdigkeit der Glaubenden, Neukirchen-Vluyn 2010, 11-30.
  • Rohde, Michael: Die kontextuelle Theologie Mitri Rahebs als Beispiel für die exegetische und hermeneutische Bedeutung des Buches Josua für die Frage nach dem “Heiligen Land”, in: Noort, Ed (Hrsg.): The Book of Joshua (BETL 250) Leuven 2012, 598-607.
  • Rohde, Michael: Wallfahrtspsalmen ohne Zionstheologie? Eine Auseinandersetzung mit der sog. Zionstheologie der Psalmen 120-134, in: ZAW 126 (2014), Heft 3, 383-401.
  • Rohde, Michael: Gott als Freund-Feind in Ps 55? Erwägungen zu Ps 55,21, in: Andreas Ruwe (Hg.): „Du aber bist es, ein Mensch meinesgleichen (Psalm 55,14). Ein Gespräch über Psalm 55 (BThSt 157), Neukirchen-Vluyn 2016, 135-145.

Biographische Angaben

1973 geb. in Pinneberg / verheiratet mit Antje Rohde, drei Kinder / 1995-2004 Studium der ev. Theologie an den Universitäten Hamburg (1995-97), HU Berlin (1997-2001), Marburg (2001-2004) und am Theologisches Seminar Hamburg/Elstal (1995-2000) / 2004 Promotionsexamen zum Dr. theol an der Philipps-Universität Marburg; Promotion bei Prof. Dr. Jürgen van Oorschot (Erstgutachten; Zweitgutachter: Prof. Dr. Jörg Jeremias) / 2001-2004 Lehrbeauftrager für Hebräisch am Theologischen Seminar Ewersbach / 2004-2007 Dozent für Hebräisch an der Friedrich-Schiller-Universität Jena / 2004-2007 Vikariat / 2007-2015 Professor für Altes Testament an der Theologischen Hochschule Elstal, seit 2015 Leitender Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Hannover-Walderseestraße
zurück zur Liste