Prof. Dr. Jakob Wöhrle

E-Mail Adresse: jakob.woehrle@uni-oldenburg.de
Kontakt: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik
26111 Oldenburg
Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Einrichtung / Position

Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Haupt-Forschungsgebiete

Literatur- und Theologiegeschichte des Alten Testaments
Pentateuch
Deuteronomistisches Geschichtswerk
Prophetie
Psalmen

Wichtigste Veröffentlichungen

  • Die frühen Sammlungen des Zwölfprophetenbuches. Entstehung und Komposition, BZAW 360, Berlin / New York 2006.
  • Der Abschluss des Zwölfprophetenbuches. Buchübergreifende Redaktionsprozesse in den späten Sammlungen, BZAW 389, Berlin / New York 2008.
  • Fremdlinge im eigenen Land. Zur Entstehung und Intention der priesterlichen Passagen der Vätergeschichte, FRLANT 246, Göttingen 2012.
  • dominium terrae. Exegetische und religionsgeschichtliche Überlegungen zum Herrschaftsauftrag in Gen 1,26-28. In: ZAW 121 (2009), 171-188.
  • Der verborgene und der rettende Gott. Exegetische und religionsgeschichtliche Überlegungen zur Theologie der Klagepsalmen. In: BZ 55 (2011), 224-241.
  • Der eine Gott und die gefährdete Schöpfung. Zur Rezeption polytheistischer Vorstellungen in der biblischen Sintfluterzählung. In: Christoph Schwöbel (Hg.), Gott, Götter, Götzen. XIV. Europäischer Kongress für Theologie, VWGTh 38, Leipzig 2013, 320-336.

Biographische Angaben

*1975 in Hausach.
1994 Abitur am Gymnasium Hausach.
1995-2001 Studium der Ev. Theologie in Bethel, Leipzig und Münster.
2001-2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am alttestamentlichen Seminar der Universität Münster.
2006 Promotion.
2008 Verleihung des mit 15.000 Euro dotierten Sibylle-Hahne-Preises.
2008 Habilitation im Fach Altes Testament.
2008-2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Exzellenzcluster "Religion und Politik" der Universität Münster - Leitung des Projekts "Distinktion und Integration in der Gründungsurkunde Israels".
2009 Vertretung des Lehrstuhls für Altes Testament an der Humboldt-Universität zu Berlin.
2012-2013 Vertretung des Lehrstuhls für Altes Testament an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
2012-2014 Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft.
Seit März 2014 Universitätsprofessor für Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Altes Testament an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.
zurück zur Liste