Prof. Dr. Erhard Siegfried Gerstenberger

E-Mail Adresse: gersterh@staff.uni-marburg.de
Kontakt: Philipps-Universität Marburg
Lahntor 3
35032 Marburg
GERMANY
Fachbereich Evangelische Theologie, Philipps-Universität Marburg

Einrichtung / Position

Fachbereich Evangelische Theologie, Philipps-Universität Marburg

Wichtigste Veröffentlichungen

  • Wesen und Herkunft des 'apodiktischen Rechts', WMANT 20, Neukirchen-Vluyn 1965.
  • Der bittende Mensch, WMANT 51, Neukirchen-Vluyn 1980.
  • Festschrift zum 65. Geburtstag: Rainer Kessler, Kerstin Ulrich, Milton Schwantes, Gary Stansell (Herausgeber/Innen), "Ihr Völker alle, klatscht in die Hände!" (Exegese in unserer Zeit = exuz 3), Münster: LIT-Verlag 1997.
  • Leiden im Alten Testament, zusammen mit W. Schrage, Stuttgart: Kohlhammer Verlag, 1977. (Übersetzungen: Engl.; Portug.; Japanisch)
  • Zu Hilfe, mein Gott! Zusammen mit K. Jutzler und H.-J. Boecker, Neukirchen: Neukirchener Verlag, 4. Aufl. 1989.
  • Jahwe - ein patriarchaler Gott? Stuttgart: Kohlhammer Verlag, 1988. English translation by Frederick J. Gaiser: Yahweh the Patriarch. Minneapolis: Fortress Press, 1996.
  • Psalms, Part 1 (Ps 1 – 60) with an Introduction to Cultic Poetry (FOTL XIV), Grand Rapids: Eerdmans 1988, reprinted 1991.
  • Psalms, Part 2 (Ps 61 – 150) with Lamentations (FOTL XV), Grand Rapids: Eerdmans 2001.
  • Das 3. Buch Mose, Leviticus (ATD 6), Göttingen: Vandenhoeck, 1993. English translation by Douglas W. Stott, Leviticus, a Commentary (The Old Testament Library) St. Louis: Westminster John Knox Press, 1996.
  • Theologien im Alten Testament. Pluralität und Synkretismus alttestamentlichen Gottesglaubens, Stuttgart: Kohlhammer, 2001. English Translation by John Bowden, Theologies in the Old Testament, Minneapolis: Fortress Press and Edinburgh: T & T Clark 2002.
  • Israel in der Perserzeit, Stuttgart 2005.

Biographische Angaben

Erhard S. Gerstenberger, geb. 1932 in Rheinhausen, Kreis Moers. Studium der evang. Theologie in Marburg, Tuebingen, Bonn, Wuppertal (1952-1957).
Vikar an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal. Dozent fuer Altes Testament an der Yale Divinity School (1961-1964). Pfarrer in Essen- Frohnhausen (1965-1975). Dozent für Altes Testament in Sao Leopoldo, RS, Brasilien (1975-1981), danach an den Universitäten Giessen und Marburg (1981-1997). Verheiratet, drei Kinder.
zurück zur Liste