Prof. Dr. Christof Hardmeier

E-Mail Adresse: cfhard@uni-greifswald.de
Kontakt: Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Theologische Fakultät
Am Rubenowplatz 2-3
17487 Greifswald
Tel.: 03834/862517
Theologische Fakultät, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Einrichtung / Position

Theologische Fakultät, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Haupt-Forschungsgebiete

Literaturgeschichte des Alten Testaments
Literaturwissenschaftliche Methodologie (kommunikationspragmatische Narratologie, Textempirie und Bibelhermeneutik)
Geschichte der assyrisch-babylonischen Epoche
Deuteronomismus
(Deuteronomium, Deuteronomistisches Geschichtswerk)
Schriftprophetie
(Jesaja/ Jesajabuch, Jeremia/ Jeremiabuch, Zephanja / Zephanjabuch)
Biblische Theologie

Wichtigste Veröffentlichungen

  • 1978 - Texttheorie und biblische Exegese. Zur rhetorischen Funktion der Trauermetaphorik in der Prophetie: BEvTh 79.
  • 1990 - Prophetie im Streit vor dem Untergang Judas. Erzählkommunikative Studien zur Entstehungssituation der Jesaja-und Jeremiaerzählungen in II Reg 18-20 und Jer 37-40: BZAW 187.
  • 2003 - Textwelten der Bibel entdecken. Grundlagen und Verfahren einer textpragmatischen Literaturwissenschaft, ders. (Hg.), Textpragmatische Studien zur Literatur- und Kulturgeschichte der Hebräischen Bibel, Band 1/1, Gütersloher Verlagshaus.
  • 2004 - Textwelten der Bibel entdecken. Grundlagen und Verfahren einer textpragmatischen Literaturwissenschaft, ders. (Hg.), Textpragmatische Studien zur Literatur- und Kulturgeschichte der Hebräischen Bibel, Band 1/2, Gütersloher Verlagshaus.
  • 2005 - Erzähldiskurs und Redepragmatik im Alten Testament. Unterwegs zu einer performativen Theologie der Bibel: FAT 46.
  • 2006 - Realitätssinn und Gottesbezug. Geschichtstheologische und erkenntnisanthropologische Studien zu Genesis 22 und Jeremia 2-6: BThSt 79.

Biographische Angaben

geboren 1942 in Zürich (Schweiz)
1961-1968 Studium der Theologie, Philosophie und Literaturwissenschaft in Zürich, Tübingen und Mainz
1968 Theoretisch-theologisches Examen Zürich
1968-1978 Zweitstudium der Linguistik und Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Heidelberg
1975 Promotion
1976 Praktisch-theologisches Examen und Ordination Zürich
1977-1993 Dozent für Hebräisch mit Lehraufgaben im Fach AT an der Kirchlichen Hochschule Bethel
1983-1985 DFG-Stipendiat
1988 Habilitation im Fach Altes Testament
seit 1993 Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Altes Testament an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
2002 Gastprofessur an der Universität Stellenbosch (Südafrika)
2003 Ehrenmitgliedschaft in der Alttestamentlichen Gesellschaft Südafrika (OTSSA / OTWSA)
Mitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie
Mitglied der Society of Biblical Literature (SBL) und des European Seminar on Historical Methodology (ESHM)
Herausgeber der Reihe "Textpragmatische Studien zur Hebräischen Bibel"
zurück zur Liste