Dr. Andreas Pflock

E-Mail Adresse: pflock@selk.de
Kontakt: Pfrv. Dr. Andreas Pflock
c/o Augustana-Gemeinde Berlin Wedding
Usedomer Straße 11
13355 Berlin
Pfarrvikar im Pfarrbezirk Berlin Wedding und Oranienburg der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK)

Einrichtung / Position

Pfarrvikar im Pfarrbezirk Berlin Wedding und Oranienburg der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK)

Haupt-Forschungsgebiete

- Hermeneutik und Intertextualität;
- Erster Clemensbrief und Erster Korintherbrief;
- Charismen und Taufe im Neuen Testament;
- Jakobusbrief.

Wichtigste Veröffentlichungen

  • - ders.: Klare Kante in existentieller Gebrochenheit. Exegetische Perspektiven zu einer anthropologischen Brechung im Jakobusbrief, in: Christoph Barnbrock/Christian Neddens (Hg.), Simul-Existenz. Spuren reformatorischer Anthropologie, Lutherische Theologie im Gespräch (LThG) Bd. 1, Leipzig 2019, 102-121;
  • - ders.: Art. Jakobusbrief, in: Wibilex, Oktober 2019 (https://www.bibelwissenschaft.de/stichwort/50055/);
  • - ders.: Anrede als Komposition? Die rhetorische Funktion der Geschwistermetaphorik im Jakobusbrief, in: LuThK 43 (4/2019), 195-211;
  • - ders.: Zur Wiedergewinnung der Krankensalbung für Kirche und Seelsorgepraxis. Über einige Facetten des Plädoyers von Gert Kelter, in: LuthBeitr 25 (2/2020), 71-91;
  • - ders.: Zur Datierungsfrage des Ersten Clemensbriefs. Eine exemplarische Evaluation anhand der Argumente bei Lightfoot und Edmundson, in: RQ 115 (2020), 94-126;
  • - ders.: Pandemie und Gottesdienst. Reflexionen angesichts des Corona-Jahres 2020 aus exegetischer, historischer und systematisch-theologischer Perspektive, in: LuthBeitr 26 (4/2021), 207-242;
  • - ders.: Gottes Wort und Gottes Dienst im Ersten Clemensbrief. Erstlingsfrüchte eines exegetisch ergiebigen Erntefeldes [im Erscheinen];
  • - ders.: Prekäre Präsenz. Intertextuelle Lektüre als Spurensuche von 1Kor in 1Clem, NET, Tübingen [im Erscheinen].
  • Rezensionen:
  • - Rezension Werner Klän und Christoph Barnbrock (Hg.), Heilvolle Wende. Buße und Beichte in der evangelisch-lutherischen Kirche (Göttingen 2010), in: Ichthys 29/1 (2013), 118-119;
  • - Rezension Stefan Heid, Altar und Kirche. Prinzipien christlicher Liturgie (Regensburg 2019), in: LuThK 43 (2-3/2019), 147-151;
  • - Rezension Franz Prosinger, Das eingepflanzte Wort der Wahrheit. Struktur und Grundgedanke des Jakobusbriefes (Stuttgart 2019), in: ThLZ 145 (10/2020), 938-940;
  • - Rezension Marlis Gielen, Paulus im Gespräch. Themen paulinischer Theologie (Stuttgart 2009), in: LuThK 45 (1/2021), 75-80;
  • - Rezension Lawrence Feingold, The Eucharist. Mystery of Presence, Sacrifice, and Communion (Steubenville 2018), in: LuthBeitr 26 (4/2021), 264-267;
  • - Rezension Michael Glöckner, Bildhafte Sprache im Jakobusbrief. Form, Inhalt und Erschließungspotential der metaphorischen Rede einer frühchristlichen Schrift (Leipzig 2021), in: ThLZ [im Erscheinen].

Biographische Angaben

- 1986 in Paderborn geboren;
- 2006 bis 2009: Studium (B.A.) an der Evangelischen Hochschule Tabor (Marburg a.d. Lahn);
- 2009 bis 2011: Studium an der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel (Taunus);
- 2011 bis 2012: Studium in Leipzig und Halle (Saale);
- 2012 bis 2013: Studium in Jerusalem (DAAD-Stipendiat im Studienprogramm „Theologisches Studienjahr Jerusalem“);
- 2013 bis 2015: Studium in Oberursel, Frankfurt und Mainz;
- März 2015: Erstes Kirchliches Examen;
- Dezember 2015 bis Juli 2019: Promovend an der JWG-Universität Frankfurt a.M.;
- Oktober 2019 bis Oktober 2021: Vikariat im Pfarrbezirk Stuttgart-Tübingen (SELK);
- September 2021: Zweites Kirchliches Examen;
- 1. November 2021: Ordination;
- seit November 2021: Pfarrvikar in Berlin.
zurück zur Liste