Dachs

(erstellt: Aug. 2007)

Für den Dachs gibt es in den biblischen Schriften keine Belege. Zwar finden sich in Ex 25,5; Ex 35,7.23 z.B. nach der Lutherbibel „Dachsfelle“ als Opfergaben, doch meint die hebräische Bezeichnung ‘orot təchāšîm eine feine Lederart, die aus Ägypten importiert wurde (vgl. ägyptisch Ṯchś) – wohl kaum die gegerbte Haut von Delphinen (arab. tuchas), was ebenfalls vorgeschlagen wurde. Mit Decken aus solchem Leder schützte man Teile des Zeltheiligtums und andere Kultgegenstände beim Transport (Ex 26,14; Ex 36,19; Ex 39,34; Num 4,6ff). In Ez 16,10 ist tachaš der Name für besonders feines Schuhwerk.

Literaturverzeichnis

Literatur-Recherche Index Theologicus

Literatur-Recherche Biblische Bibliographie Lausanne

  • Dalman, G., Arbeit und Sitte in Palästina, Bd. V, Gütersloh 1937, 185-198
  • Zimmerli, W., Ezechiel. 1. Teilband: Ezechiel 1-24 (BK XIII/1), Neukirchen-Vluyn 2. Aufl. 1979, 352

PDF-Archiv

Alle Fassungen dieses Artikels ab Oktober 2017 als PDF-Archiv zum Download:

VG Wort Zählmarke