die-Bibel.de

Erstgeburt

Bezeichnet den ersten Sohn, den eine Frau zur Welt bringt, oder das erste männliche Tier, das von einem Muttertier geboren wird. Sie ist für Gott bestimmt.

Söhne erhielten durch die Tatsache ihrer »Erstgeburt« rechtlich eine bevorzugte Stellung (1. Mose/Genesis 49,3; 5. Mose/Deuteronomium 21,17). Vor allem aber galt grundsätzlich: Alle männlichen Erstgeburten von Mensch und Vieh gehörten Gott – als Zeichen dafür, dass er der Schöpfer und Eigentümer allen Lebens ist (2. Mose/Exodus 13,2).
Deshalb wurden die männlichen Erstgeburten des (reinen) Viehs Gott als Opfer dargebracht (geweiht). Beim Menschen wurde der Erstgeborene durch ein Ersatzopfer ausgelöst. Das konnte bei jedem Priester im Land geschehen. Wenn Jesus nach Lukas 2,22 dazu in den Tempel gebracht wurde, so deutet dies an, wo der Ort ist, an den er gehört (vgl. Lukas 2,49).


(Quelle: ​BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen, © 2012 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart)

die-Bibel.dev.4.16.16
Folgen Sie uns auf: