die-Bibel.de

Typisch Basisbibel: 24/53

Typisch Basisbibel

Ein Sprichwort weiß: „Nach getaner Arbeit ist gut ruhn.“ Es ist ein gutes Gefühl zu sehen, was man geschafft hat. Sei es der aufgebaute Badschrank, der weggearbeitete Stapel Papierkram oder das saubere Treppenhaus. In Zeiten des ausgedehnten Homeoffice und der ständigen Erreichbarkeit lässt dieses Gefühl nicht selten auf sich warten. Irgendetwas gibt es immer noch zu tun. Die Gedanken kreisen um die Arbeit. Das Smartphone meldet sich auch nach Feierabend. Abschalten? Leichter gesagt als getan. Dass, was wir heute Work-Life-Balance nennen, kennt bereits die Bibel. Von Trennung zwischen in Arbeit und Ruhe erzählt schon der Schöpfungsgeschichte. Und auch der Psalmbeter, der die Welt in all ihrem Reichtum und ihrer Schönheit beschreibt, nimmt diesen Gedanken auf. Der Tag gehört dem Menschen und seiner Arbeit. Ist er vorbei, dürfen wir sie loslassen und uns freuen – oder das Putz-Schild zufrieden an die Nachbarstür hängen.

Nun macht sich der Mensch ans Werk und tut seine Arbeit bis zum Abend. (Psalm 104,23 BasisBibel)

Bibeltext(e)

19Du hast den Mond gemacht, das Jahr danach zu teilen;

die Sonne weiß ihren Niedergang.

20Du machst Finsternis, dass es Nacht wird;

da regen sich alle Tiere des Waldes,

21die jungen Löwen, die da brüllen nach Raub

und ihre Speise fordern von Gott.

22Wenn aber die Sonne aufgeht, heben sie sich davon

und legen sich in ihre Höhlen.

23Dann geht der Mensch hinaus an seine Arbeit

und an sein Werk bis an den Abend.

Psalm 104:19-23LU17Bibelstelle anzeigen

Text im Bild: Getan

die-Bibel.dev.4.18.6
Folgen Sie uns auf: