die-Bibel.de

11.08.24: 11. So. n. Trinitatis

Wochenspruch: "Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade." (1. Petr 5,5b)
Wochenpsalm: Ps 145,1-2.14.17-21
Predigttext: Gal 2,16-21

Bibeltext(e)

Gottes ewige Güte

1Ein Loblied Davids.

Ich will dich erheben, mein Gott, du König,

und deinen Namen loben immer und ewiglich.

2Ich will dich täglich loben

und deinen Namen rühmen immer und ewiglich.

Psalm 145:1-2LU17Bibelstelle anzeigen

14Der Herr hält alle, die da fallen,

und richtet alle auf, die niedergeschlagen sind.

Psalm 145:14LU17Bibelstelle anzeigen

17Der Herr ist gerecht in allen seinen Wegen

und gnädig in allen seinen Werken.

18Der Herr ist nahe allen, die ihn anrufen,

allen, die ihn mit Ernst anrufen.

19Er tut, was die Gottesfürchtigen begehren,

und hört ihr Schreien und hilft ihnen.

20Der Herr behütet alle, die ihn lieben,

und wird vertilgen alle Gottlosen.

21Mein Mund soll des Herrn Lob verkündigen,

und alles Fleisch lobe seinen heiligen Namen immer und ewiglich.

Psalm 145:17-21LU17Bibelstelle anzeigen

16Doch weil wir wissen, dass der Mensch durch Werke des Gesetzes nicht gerecht wird, sondern durch den Glauben an Jesus Christus, sind auch wir zum Glauben an Christus Jesus gekommen, damit wir gerecht werden durch den Glauben an Christus und nicht durch Werke des Gesetzes; denn durch des Gesetzes Werke wird kein Mensch gerecht. 17Sollten wir aber, die wir durch Christus gerecht zu werden suchen, sogar selbst als Sünder befunden werden – ist dann Christus ein Diener der Sünde? Das sei ferne! 18Denn wenn ich das, was ich niedergerissen habe, wieder aufbaue, dann mache ich mich selbst zu einem Übertreter.

19Denn ich bin durchs Gesetz dem Gesetz gestorben, damit ich Gott lebe. Ich bin mit Christus gekreuzigt. 20Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir. Denn was ich jetzt lebe im Fleisch, das lebe ich im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt hat und sich selbst für mich dahingegeben. 21Ich werfe nicht weg die Gnade Gottes; denn wenn durch das Gesetz die Gerechtigkeit kommt, so ist Christus vergeblich gestorben.

Galater 2:16-21LU17Bibelstelle anzeigen
die-Bibel.dev.4.18.6
Folgen Sie uns auf: