die-Bibel.de

Kein Klassiker: 41/52

Schon mal Heimweh gehabt? Ein mächtiges Gefühl. Selbst Menschen, die freiwillig ihr Zuhause verlassen, leiden zuweilen heftig unter der Sehnsucht nach den eigenen vier Wänden, dem gewohnten Umfeld. Wie viel mächtiger muss dieses Gefühl sein, wenn das Zuhause nicht freiwillig verlassen wird. Wenn der Fortgang erzwungen wird oder höherer Gewalt geschuldet ist. Diese Situation kündigt der Prophet Zefania dem Volk Israel an. Weil sie sich von Gott abgewandt haben, wird die Hauptstadt Jerusalem in die Hände feindlicher Mächte fallen. Eine Strafe Gottes wird es sein, die viele aus dem Volk Israel aus der geliebten Heimat in ein fernes Land führt. Und doch gibt es Hoffnung: Das Heimweh wird ein Ende haben. Gott selbst wird sein Volk wieder heimbringen. Tatsächlich treffen die Vorhersagen des Propheten Zefania ein: Ein Teil des Volkes Israel wird verschleppt. Jahre später kehrt es wieder nach Jerusalem zurück. Endlich wieder zu Hause!

Zur selben Zeit will ich euch heimbringen und euch zur selben Zeit sammeln; denn ich will euch zu Lob und Ehren bringen unter allen Völkern auf Erden, wenn ich euer Geschick wenden werde vor euren Augen, spricht der Herr. (Zefanja 3,20, Lutherbibel 2017)

Bibeltext(e)

14Jauchze, du Tochter Zion! Frohlocke, Israel! Freue dich und sei fröhlich von ganzem Herzen, du Tochter Jerusalem! 15Denn der Herr hat deine Strafe weggenommen und deine Feinde abgewendet. Der Herr, der König Israels, ist bei dir, dass du dich vor keinem Unheil mehr fürchten musst. 16Zur selben Zeit wird man sprechen zu Jerusalem: Fürchte dich nicht, Zion! Lass deine Hände nicht sinken! 17Denn der Herr, dein Gott, ist bei dir, ein starker Heiland. Er wird sich über dich freuen und dir freundlich sein, er wird dir vergeben in seiner Liebe und wird über dich mit Jauchzen fröhlich sein. 18Wie an einem festlichen Tage nehme ich von dir hinweg das Unheil, dass du seinetwegen keine Schmach mehr trägst.

19Siehe, zur selben Zeit will ich mit allen denen ein Ende machen, die dich bedrängen, und will den Hinkenden helfen und die Zerstreuten sammeln und will sie zu Lob und Ehren bringen in allen Landen, wo man sie verachtet.

20Zur selben Zeit will ich euch heimbringen und euch zur selben Zeit sammeln; denn ich will euch zu Lob und Ehren bringen unter allen Völkern auf Erden, wenn ich euer Geschick wenden werde vor euren Augen, spricht der Herr.

Zefanja 3:14-20LU17Bibelstelle anzeigen

Text im Bild: Daheim ist doch am schönsten

die-Bibel.dev.4.18.6
Folgen Sie uns auf: