die-Bibel.de

Christliche Symbole im Alltag: 37/52

LOL. CU. ROFL. FYI. MFG. Von allen gängigen Abkürzungen, die wir heutzutage in unseren Textnachrichten verwenden, ist OMG die Hervorstechendste. Und auch in unserer Kommunikation kommt ihre ausgesprochene Bedeutung OH. MEIN. GOTT. meist nicht sehr leise vor. Es ist ein Ausdruck völligen Erstaunens. Entweder über das atemberaubende Kleid der Freundin oder die ebenso spektakulären oder gar erschreckenden Neuigkeiten. Es ist ein Ausruf der Überraschung oder des Schocks – ein Ausruf, der gehört werden will. Dass Gott zum Adressaten des Ausrufes wird, wird den wenigsten bewusst sein. Gott zum Ansprechpartner in der Not zu machen, ist dennoch nicht ungewöhnlich. „Rufen“ wir ihn doch häufig an, wenn wir Wünsche oder Ballast loswerden wollen. Gott hört zu, er hat das offene Ohr, welches wir uns wünschen.

Doch in meiner Not betete ich zum Herrn und schrie zu meinem Gott um Hilfe. Da erhörte er mich in seinem Heiligtum, mein Schreien drang durch bis an sein Ohr. (Psalm 18,6, Lutherbibel 2017)

Bibeltext(e)

4Ich rufe an den Herrn, den Hochgelobten,

so werde ich vor meinen Feinden errettet.

5Es umfingen mich des Todes Bande,

und die Fluten des Verderbens erschreckten mich.

6Des Totenreichs Bande umfingen mich,

und des Todes Stricke überwältigten mich.

7Als mir angst war, rief ich den Herrn an

und schrie zu meinem Gott.

Da erhörte er meine Stimme von seinem Tempel,

und mein Schreien kam vor ihn zu seinen Ohren.

Psalm 18:4-7LU17Bibelstelle anzeigen

Text im Bild: OMG

die-Bibel.dev.4.18.6
Folgen Sie uns auf: