W├╝ste

Mit »Wüste« ist in Mt 3,1 und Mk 1,4 das Jordantal auf der Höhe von Jericho gemeint. Pflanzenwuchs gibt es dort nur in unmittelbarer Nähe des Flusses. Die »Wüste« als Ort des Geschehens erinnert an die Gottestat der Herausführung aus Ägypten (2Mo 15,22 usw.) und weckt die Hoffnung auf den Anbruch des endgültigen Heils (vgl. Hos 2,16-17).

In den Aufstandsbewegungen der Zeloten zur Zeit Jesu spielt die Wüste wiederholt eine Rolle als der Ort, wo der Messias sich offenbaren soll und die Wunder der Anfangszeit Israels sich wiederholen sollen (Theudas; Apg 21,38; Mt 24,26).