Sinai

Der Berg, an dem Gott sich seinem Volk Israel geoffenbart und seinen Bund mit ihm geschlossen hat (2Mo 19–24). Seine genaue Lage ist nicht bekannt. Die Identifizierung mit dem Dschebel Musa (Moseberg) in der Nähe des Katharinenklosters, im Bergmassiv im südlichen Teil der Sinaihalbinsel, ist unwahrscheinlich. In der biblischen Überlieferung wird nebeneinander vom »Sinai«, »Berg«, »Gottesberg«, in 5. Mose nur vom »Horeb« gesprochen. Manche Forscher vermuten den Berg in der Nähe von Kadesch (vgl. 5Mo 33,2).