Seraf, Serafim

In der Vision des Propheten Jesaja (Jes 6,2) himmlische Wächtergestalten an Gottes Thron, möglicherweise wie in altorientalischen Darstellungen als geflügelte Schlangen oder als Mischwesen mit menschlichem Gesicht, Schlangenkörper und Vogelflügeln vorgestellt. Das hebräische Wort kommt in der Einzahl bei Jesaja in 14,29 und 30,6 vor und wird dort mit »feuriger fliegender Drache« wiedergegeben. In 4Mo 21,6 und 5Mo 8,15 werden die Schlangen, die das Volk angriffen, mit der Eigenschaft serafim (= brennend) bezeichnet, wahrscheinlich wegen ihres brennenden, giftigen Bisses. Auch die bronzene Schlange in 4Mo 21,8 heißt im Hebräischen saraf (»feurige Schlange«).