Schwelle

Bodenteil eines Türrahmens (Tür), im Altertum meistens aus einem behauenen möglichst harten Stein. Wer eine Stadt oder ein Gebäude betreten wollte, musste die Schwelle überschreiten und unterlag damit den Gesetzen der Stadt, des Tempels oder des Palastes. Wächter standen an der Schwelle, d.h. am Eingang (2Kön 12,10; 2Chr 34,9; Hes 9,3; 43,8; 46,2).