Salomohalle

(Joh 10,23; Apg 3,11; 5,12) Eine Säulenhalle an der Ostseite des äußeren Vorhofs in dem von Herodes dem Großen errichteten Neubau des Jerusalemer Tempels. Sie war auch Nichtjuden zugänglich und wurde für die religiöse Unterweisung benutzt.