Rauchopfersäule

Ein kleiner, transportabler Räucheraltar, der wahrscheinlich in besonderer Beziehung zum Kult der Göttin Aschera stand und den man auf andere Opferaltäre aufzusetzen pflegte. Er bestand aus einem säulenartigen Unterbau, der eine Schale zur Aufnahme der Kohle und des Räucherwerks trug.