Perser

Iranischer Volksstamm, der zu weltgeschichtlicher Bedeutung aufgestiegen ist. Die achämenidischen Könige schufen seit etwa 640 v.Chr. das persische Weltreich, das nach Siegen über die Elamiter, die Assyrer und die Babylonier den gesamten Vorderen Orient umspannte. Erst Alexander d. Gr. vermochte Persien 333/331 v.Chr. zu besiegen.