Himmelsrichtungen

Der antike Mensch ging bei der Bezeichnung der Himmelsrichtungen von der Sonne aus. Den Osten, wo sie aufging, nannte er »Morgen«, den Westen »Abend«, den Süden »Mittag« und den Norden »Mitternacht« (so noch in alten Ausgaben der Lutherbibel). Wenn man nach Osten blickte, wurden »links« und »rechts« Bezeichnungen für Nord und Süd (Jes 54,3).