Hasidäer

Hebräisch hasidim = die Frommen. Eine Sammlungsbewegung gesetzestreuer Juden, die zu Beginn des 2. Jahrhunderts v.Chr. aufkam und sich gegen die schleichende Hellenisierung (den Einfluss griechischer Lebensart) wandte. Die Hasidäer kämpften an der Seite der Makkabäer (1Makk 2,42) für die Wiederherstellung der Religionsfreiheit, waren aber an dem weiteren Kampf zur Erlangung der politischen Freiheit nicht interessiert (1Makk 7,12-13). Aus ihnen gingen später die Pharisäer sowie die Essener (Qumran) hervor.