Fronarbeit, Frondienst

Verpflichtung zu bestimmten festgelegten Dienstleistungen bei politisch abhängiger Stellung. In der Regel wurden Asylanten und Angehörige besiegter Völker dazu gezwungen, so die Israeliten in Ägypten (2Mo 1,14; 5,18) oder die unterworfenen Ammoniter (2Sam 12,31). Salomo verlangte Fronarbeit von den Fremden, die in Israel wohnten (1Kön 9,15.20-22), zog aber auch Israeliten zu solchen unbezahlten Diensten heran, allerdings für befristete Zeit (1Kön 5,27-30). Grundlage dafür war das Königsrecht (1Sam 8,11-18).