David, Davidssohn, Sohn Davids

David war der bedeutendste altisraelitische König (um 1000 v.Chr.). Im Judentum zur Zeit Jesu war man teilweise der Auffassung, dass der erwartete Retter und Heilbringer ein Nachkomme (»Sohn«) Davids sein und dessen Reich wiederherstellen werde. So wird »Sohn Davids« zu einem Christustitel (Messias). Das Neue Testament zitiert David als Verfasser der ihm zugeschriebenen Psalmen.