Assyrien

Land am Oberlauf des Tigris, in der Gegend des heutigen Mossul. Größte Städte: Assur (daher der Name), Kelach, Ninive. Sie waren zu verschiedenen Zeiten auch Hauptstädte. Geschichtlich bedeutsam wurde Assyrien schon Anfang des 2. Jahrtausends v.Chr. Vom 10. bis 6. Jahrhundert v.Chr. war es eine beherrschende Großmacht, die sich vor allem durch eine rücksichts- und erbarmungslose Machtpolitik verhasst machte. Das Reich endete völlig um 600 v.Chr. In späterer Zeit wird mit »Assyrien« gelegentlich das Reich der Seleuziden, also »Syrien«, bezeichnet (Sach 10,10-11).