Achikar

Die Achikar-Erzählung schildert, wie Achikar, ein hoher Beamter am assyrischen Königshof, aufgrund einer Intrige zum Tode verurteilt wird, sich dann aber durch seine Weisheit und aufgrund der Hilfe eines anderen Beamten aus dieser Lage wieder befreien kann. In den Büchern Judit und Tobias finden sich Anklänge an diese in der Antike weit verbreitete und in verschiedenen Sprachen und Fassungen überlieferte Erzählung; außerdem stehen die von der Erzählung gerahmten Sprüche denen des biblischen Buchs der Sprüche nahe.