bibelwissenschaft.de - Das wissenschaftliche Bibelportal der Deutschen Bibelgesellschaft

Lexikon

Stechfliegen / Stechmücken

Peter Riede

(erstellt: Aug. 2009)

Permanenter Link zum Artikel: http://www.bibelwissenschaft.de/stichwort/30394/

Fliegen / Mücken.

Die dritte und vierte der ägyptischen → Plagen besteht aus zwei verschiedenen Insektenarten, die im Hebräischen mit ken / kinnām (Ex 8,12-15 [→ Priesterschrift]; Ps 105,31; Luther: [Stech-]Mücke) bzw. ‘ārob (Ex 8,16-28 [→ Jahwist]; Ps 78,45; Ps 105,31; Luther: Stechfliege bzw. Ungeziefer; vermutlich ist die Hundsfliege gemeint) bezeichnet werden. Beide Fliegenarten treten in großer Menge auf, umschwärmen und stechen Menschen und Tiere, saugen das Blut aus und verursachen z.T. erhebliche Schmerzen. Außerhalb der Plagenerzählungen wird die Mücke (hebr. ken) nur noch in Jes 51,6 im Rahmen einer Vergänglichkeitsschilderung erwähnt.

Literaturverzeichnis

Literatur-Recherche Bibelwissenschaftliche Literaturdokumentation Innsbruck

Literatur-Recherche Biblische Bibliographie Lausanne

1. Lexikonartikel

  • Reallexikon der Assyriologie und vorderasiatischen Archäologie, Berlin 1928ff
  • Reallexikon für Antike und Christentum, Stuttgart 1950ff
  • Biblisch-historisches Handwörterbuch, Göttingen 1962-1979
  • Der Kleine Pauly, Stuttgart 1964-1975 (Taschenbuchausgabe, München 1979)
  • Lexikon der Ägyptologie, Wiesbaden 1975-1992
  • Neues Bibel-Lexikon, Zürich u.a. 1991-2001
  • Calwer Bibellexikon, Stuttgart 2003

2. Weitere Literatur

  • Bodenheimer, F.S., Animal Life in Palestine, Jerusalem 1935, 273-285
  • Cansdale, G., Animal of Bible Lands, Exeter 1970, 228f
  • Feliks, J., The Animal World of the Bible, Tel Aviv 1962, 123
  • Møller-Christensen, V. / Jordt Jørgensen, K.E., Biblisches Tierlexikon (Bibel – Kirche – Gemeinde 4), Konstanz 1969, 153-156
  • Pinney, R., The Animals of the Bible, Philadelphia / New York 1964, 186f., 215f

PDF-Archiv

Alle Fassungen dieses Artikels seit September 2017 als PDF-Archiv zum Download:

VG Wort Zählmarke
http://m.bibelwissenschaft.de