bibelwissenschaft.de - Das wissenschaftliche Bibelportal der Deutschen Bibelgesellschaft

Lexikon

Sichel

Klaus Koenen

(erstellt: Juli 2005)

Permanenter Link zum Artikel: http://www.bibelwissenschaft.de/de/stichwort/11793/

© Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Abb. 1 Sichelklingen.

Eine Sichel war ein langes Messer mit einer halbmondförmig gebogenen, innen scharfen Klinge, die glatt oder gezahnt sein konnte. Die Schneide bestand zunächst aus mehreren scharfen Feuersteinen, die aneinandergereiht in einen Rippenknochen oder gekrümmten Ast eingesetzt waren. Ab der Mitte des 2. Jt.s gab es Klingen aus Bronze – in Palästina jedoch selten – und ab dem Anfang des 1. Jt.s setzte sich die Eisenklinge durch. Nur der Griff bestand noch aus Holz oder Knochen.

© Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Abb. 2 Ernte in den Gefilden der Seligen (Zeichnung einer ägyptischen Malerei im Grab des Sennudjem in Dēr el-Medīna; 13. Jh.).

Die Sichel war, da man Sensen nicht kannte, das wichtigste Ernteinstrument, insbesondere für Getreide. Der Schnitter ergriff mit der einen Hand ein Ährenbündel und schnitt es mit der Sichel in der anderen Hand ab (Jes 17,5). Die Büschel wurden dann zu Garben gebunden (Gen 37,7). Zuweilen schnitt man – nach ägyptischen Darstellungen – nicht am Boden, sondern kurz unterhalb der Ähre ab. Der untere Teil der Pflanzen blieb dann wohl als Tierfutter auf dem Feld stehen. Hinter dem Schnitter las eine weitere Person heruntergefallene Ähren auf (Jer 9,21). Was sie übersah, durften die Armen aufsammeln (Lev 19,9f; Lev 23,22).

Das Alte Testament kennt mit חֶרְמֵשׁ (chærmeš; Dtn 16,9; Dtn 23,26; 1Sam 13,20cj) und מַגָּל (maggāl; Jer 50,16; Jo 4,13) zwei verschiedene Begriffe für Sicheln. Ob wir es mit einem älteren und einem jüngeren Wort oder mit unterschiedlichen Arten von Sicheln zu tun haben, wissen wir nicht.

Bildlich kann die Sichel als Erntewerkzeug ein Symbol des Gerichtshandeln Gottes sein (Jo 4,13; vgl. Mk 4,29; Apk 14,14-16).

Literaturverzeichnis

Literatur-Recherche Bibelwissenschaftliche Literaturdokumentation Innsbruck

Literatur-Recherche Biblische Bibliographie Lausanne

1. Lexikonartikel

  • Biblisch-historisches Handwörterbuch, Göttingen 1962-1979
  • Biblisches Reallexikon, Tübingen 2. Auflage 1977
  • Neues Bibel-Lexikon, Zürich 1991-2001
  • Calwer Bibellexikon, Stuttgart 2003

2. Weitere Literatur

  • Borowski, O., 1987, Agriculture in Iron Age Israel, Winona Lake, 57-62
  • Dalman, G., 1933, Arbeit und Sitte in Palästina, Bd. III, Gütersloh, 19-27.37-53 (Nachdruck Hildesheim u.a. 1987)

Abbildungsverzeichnis

  • Abb. 1 Sichelklingen. © Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
  • Abb. 2 Ernte in den Gefilden der Seligen (Zeichnung einer ägyptischen Malerei im Grab des Sennudjem in Dēr el-Medīna; 13. Jh.). © Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
VG Wort Zählmarke
http://m.bibelwissenschaft.de