bibelwissenschaft.de - Das wissenschaftliche Bibelportal der Deutschen Bibelgesellschaft

Lexikon

Mastixbaum

Peter Riede

(erstellt: März 2015)

Permanenter Link zum Artikel: http://www.bibelwissenschaft.de/stichwort/84220/

Aus: Wikimedia Commons; © Rafaelji, Wikimedia Commons, lizensiert unter CreativeCommons-Lizenz cc-by-sa 3.0 unported; Zugriff 8.4.2015.

Abb. 1 Mastixstrauch (Pistacia lentiscus).

Der in der Regel nicht mehr als 1 m hohe Mastixstrauch (Pistacia lentiscus L.) ist Teil der mediterranen Buschvegetation. Er hat schmale, ledrige Blätter. Aus seiner Rinde lässt sich eine gummiähnliche Substanz gewinnen, die im medizinischen Bereich als Mastix bzw. Mastixharz bezeichnet wird. Der hebräische Name für dieses Harz ist möglicherweise צֳרִי ṣǎrî, wobei umstritten ist, auf welche Baumart genau es zurückgeht (zur Diskussion der verschiedenen Lösungsvorschläge und den biblischen Belegen für צֳרִי ṣǎrîAmberbaum; → Harz mit Abb.).

Eindeutig belegt ist der Mastixbaum (griechisch σχῖνος schinos; Lutherübersetzung: Linde; Einheitsübersetzung: Zeder) in der → Susanna-Erzählung in ZusDan 1,54, und zwar um eines Wortspiels willen: Auf die Behauptung eines der beiden Richter, → Susanna habe unter einem Mastixbaum (σχῖνος schinos) Ehebruch begangen, erwidert → Daniel, der die Behauptung als Lüge entlarvt: „Der Engel des Herrn wird dich zerspalten (σχίσει schisei)“.

Literaturverzeichnis

Literatur-Recherche Bibelwissenschaftliche Literaturdokumentation Innsbruck

Literatur-Recherche Biblische Bibliographie Lausanne

1. Lexikonartikel

  • Biblisch-historisches Handwörterbuch, Göttingen 1962-1979
  • Der Kleine Pauly, Stuttgart 1964-1975 (Taschenbuchausgabe, München 1979)
  • Lexikon der Ägyptologie, Wiesbaden 1975-1992
  • Biblisches Reallexikon, 2. Aufl., Tübingen 1977

2. Weitere Literatur

  • Hepper, F.N. Pflanzenwelt der Bibel. Eine illustrierte Enzyklopädie, Stuttgart 1992, 33.147

Abbildungsverzeichnis

  • Abb. 1 Mastixstrauch (Pistacia lentiscus). Aus: Wikimedia Commons; © Rafaelji, Wikimedia Commons, lizensiert unter CreativeCommons-Lizenz cc-by-sa 3.0 unported; Zugriff 8.4.2015.

PDF-Archiv

Alle Fassungen dieses Artikels seit September 2017 als PDF-Archiv zum Download:

VG Wort Zählmarke
http://m.bibelwissenschaft.de