bibelwissenschaft.de - Das wissenschaftliche Bibelportal der Deutschen Bibelgesellschaft

Lexikon

Blutegel

Peter Riede

(erstellt: Aug. 2007)

Permanenter Link zum Artikel: http://www.bibelwissenschaft.de/stichwort/15501/

Spr 30,15 ist die einzige Stelle im Alten Testament, die vom Blutegel (hebr. ‘ǎlûqāh) bzw. seinen beiden Töchtern spricht. Gemeint sind die beiden Saug- bzw. Haftorgane am Vorder- und Hinterende des Rossegels (Limnatis nilotica), eines bis zu 10 cm langen Tieres, das zu den Wirbellosen zählt und vor allem in stehenden Gewässern zu finden ist. Während sich eines seiner Saugorgane an der Nase oder dem Gaumen von trinkenden Pferden und Menschen festsetzt, saugt er mit dem anderen das Blut seiner Opfer ab. Dadurch können die Atemwege anschwellen und der Erstickungstod drohen. Diese Saugorgane erhalten in Spr 30,15 den lautmalerischen hebr. Name „hav hav“ (= „Gib, gib“). Damit soll auf deren unersättliche Gier nach Blut angespielt werden. Schon im Altertum wurden Blutegel für den Aderlass eingesetzt.

Literaturverzeichnis

Literatur-Recherche Bibelwissenschaftliche Literaturdokumentation Innsbruck

Literatur-Recherche Biblische Bibliographie Lausanne

1. Lexikonartikel

  • Calwer Bibellexikon, Stuttgart 2003, 200
  • Neues Bibel-Lexikon, Zürich u.a. 1991–2001

2. Weitere Literatur

  • Cansdale, C., Animals of Bible Lands, Exeter 1970, 233f
  • Feliks, J., The Animal World of the Bible, Tel Aviv 1962, 140
  • Ferguson, W.F., Living Animals of the Bible, New York 1972, 88
  • Keller, O., Die antike Tierwelt II, Leipzig 1913, 302f
  • Meinhold, A., Die Sprüche. Teil 2: Sprüche Kapitel 16-31 (ZBK.AT 16/2), Zürich 1991, 506f
  • Pinney, R., The Animals of the Bible, Philadelphia / New York, 1964, 194f
  • Schneider, H., Die „Töchter“ des Blutegels in Spr 30,15, in: H. Groß / F. Mußner (Hgg.) Lex tua veritas (FS H. Junker), Tier 1961, 257-264
  • Schouten van der Velden, A., Tierwelt der Bibel, Stuttgart 1992, 96f
VG Wort Zählmarke
http://m.bibelwissenschaft.de